Walderlebniszentrum Heidelbeck

CDU ist enttäuscht - Forstwirtschaft, Jagd, Fischzucht und Jacobi fehlen

Die CDU Kreistagsfraktion zeigt sich irritiert in Bezug auf die am Montag, 10. Februar, erfolgte Vorstellung des Konzepts zum Walderlebniszentrum Heidelbeck. Vorsitzender Andreas Kasper erinnert an die Beschlusslage im Kreistag, die auf Basis eines gemeinsamen Antrags von CDU, SPD und Grünen gefasst wurde. „Danach sollen die Aspekte Forstwirtschaft, Jagd und Angelfischerei/Fischzucht in der Feinkonzeptionierung Berücksichtigung finden“, zitiert er aus der einstimmig beschlossenen Kreistagsvorlage. „Die jetzt für die Dauerausstellung bekannt gewordene Planung erfüllt diese Bedingung nicht“, berichtet Sabine Reinecke-Erke, Kalletaler CDU-Kreistagsmitglied, aus der öffentlichen Präsentation in Heidelbeck.

Für sie ist eine Neuauflage des Wald- und Forstmuseums im Kalletal, das nicht nur Umweltbildungsstätte sein, sondern auch touristische Ziele erfüllen soll, ohne einen Ausstellungsbereich über das Wirken und Leben von Stephan Ludwig Jacobi undenkbar. Die beschlossenen Punkte müssten sich zudem auch in der Kostenkalkulation wiederfinden.

Kasper kündigte an, seine Fraktion werde sich nun intensiv mit dem durchaus interessanten Konzept befassen, die Einzelheiten prüfen und auch nach Möglichkeiten suchen, die fehlenden Aspekte aufzunehmen. Dabei dränge die CDU auf umfassende Information durch die Kreisverwaltung. „Es verwundert uns, dass in der Presse bereits hoch gelobt wird, was in den Kreistagsgremien weder vorgestellt noch behandelt wurde“, so der Fraktionschef. Erschrocken sei die CDU auch darüber, dass die bisherigen Ausstellungsstücke bereits abgegeben werden und so Fakten geschaffen werden, bevor überhaupt Entscheidungen gefallen seien.



12. Februar 2020

CDU-Fraktionen

in Nordrhein-Westfalen
www.cdu-nrw-fraktion.de
im Bundestag
www.cducsu.de

Kreis Lippe

Hier finden Sie die Internetseiten des Kreises Lippe:
www.lippe.de

Zur Partei
Informationen der Bundespartei